Inhalt


Neues aus dem Netzwerk

Anzeigen

Professionelle Anbieter/innen der Bürgerbeteiligung (Logo)

Hier finden Sie Anzeigen von Fachleuten, die Sie bei Ihrem Beteiligungsprojekt professionell unterstützen können.

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung soll weiterbestehen! Daher bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung.

Im NeKoPa-Netzwerk haben sich Verwaltungsmitarbeiter/innen zusammengeschlossen, deren Auftrag es ist, die Bürgerbeteiligung in ihrer Kommune voranzubringen.


Meldungen

Veranstaltung: Mehr Bürgerbeteiligung in Köln – nötig, möglich, überflüssig?

19. November 2012, 19:30 h -21:30 h (Einlass 19.00 h)
Ort: Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln

»Mehr Bürgerbeteiligung!« ist eine landauf, landab viel diskutierte Forderung. Viele Städte haben »ihr« kleines oder großes Stuttgart 21 erlebt. So auch Köln. Ob nach dem  Einsturz des Stadtarchivs, bei den Änderungen der Pläne zu...mehr



Neuerscheinung: Demokratie weiter denken

In seiner neuen Publikation entwickelt unser Netzwerker Prof. Dr. Paul-Stefan Roß auf Grundlage umfangreicher Praxisforschungsprojekte ein konsistentes zivilgesellschaftliches Konzept der Förderung bürgerschaftlichen Engagements in der Bürgerkommune. Dieses Konzept verfügt über ein theoriebasiertes gesellschaftspolitisches Leitbild (»Bürgerkommune«), das auf die lokale...mehr



Einladung zum nächsten Partizipationsstammtisch Berlin

Am 14.11.2012 befasst sich der nächste Berliner Partizipationsstammtisch mit dem Thema »Macht, Konkurrenz und Zusammenarbeit in Netzwerken – Wie können wir uns noch besser vernetzen, um eine partizipative Gesellschaft zu verwirklichen?«
Sophie Scholz wird in ihrem Impuls »Der Beitrag der neuen Medien zu mehr Partizipation, Transparenz und Engagement in Netzwerken der...mehr



Baden-Württemberg: Leitfaden für Bürgerbeteiligung

26.10.2012 Keine Kommentare

Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat im September den Eckpunkten für einen neuen beteiligungsorientierten Planungsleitfaden zugestimmt. Der Planungsleitfaden solle im Herbst 2013 als Verwaltungsvorschrift erlassen werden, erklärte die zuständige Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler. Nach dem Willen des Kabinetts will sich das Land...mehr



Allianz für die Jugend

26.10.2012 Keine Kommentare

Wie können die Herausforderungen und Bedürfnisse von Jugendlichen stärker aufgegriffen werden? Das »Zentrum Eigenständige Jugendpolitik« möchte relevante Fragestellungen bündeln und einen gesellschaftlichen Dialogprozess über Jugendpolitik anstoßen und ausgestalten. Aus diesem Prozess sollen bis Sommer 2014 breit abgestimmte Leitlinien, Forderungen und Empfehlungen für eine...mehr



Tagung zu Open Government in den Kommunen

Am 10. November findet in Wuppertal unter dem Titel »Offene Kommunen NRW: Beteiligung – Engagement – Kooperation – Transparenz« eine ganztägige Veranstaltung zur Umsetzung von Open Government in Kommunen statt. »Wir müssen einen neuen Anlauf nehmen, unsere Demokratie zu vitalisieren«, sagte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Mitte September in ihrer...mehr



Ringvorlesung »Partizipative Entscheidungsprozesse«

WS 2012/2013 Semesterschwerpunkt: »Neue Modelle«

In diesem Semester widmet sich die Ringvorlesung »Partizipative Entscheidungsprozesse« der Frage nach neuen Verfahren, Aktionsfeldern und Handlungsrealitäten der Partizipation. Hier das konkrete Programm:

01.11. Geschichte und Zukunft der Zufallsauswahl in deliberativen...mehr



Sozialkapital und politische Beteiligung bei Jugendlichen

12.10.2012 Keine Kommentare

Welche Jugendlichen engagieren sich auch politisch? Nach einer Befragung an siebzig Sekundarschulen in Belgien, an der mehr 3.100 Jugendliche teilgenommen haben, kommt eine aktuelle Studie des Wissenschaftszentrums Berlin zu einem unerwarteten Ergebnis: die Mehrzahl der politisch engagierten Schülerinnen und Schüler stellen religiös gebundene...mehr



Publikation: Systemunterstützung und Partizipation

12.10.2012 Keine Kommentare

Wie wirkt sich die Unterstützung des politischen Systems durch die Gesellschaftsmitglieder auf deren politische Partizipation aus? Bislang ging die Forschungsliteratur davon aus, dass Personen mit einer ausgeprägten Unterstützung des politischen Systems auch verfasste politische Partizipationsformen nutzen. Dagegen nutzen Personen mit einer geringen Unterstützung eher...mehr




Hier finden Sie eine Sammlung von Regelungen und Handlungsempfehlungen zur kommunalen Bürgerbeteiligung. Mittlerweile sind Informationen zu aktuellen Prozessen und fertiggestellten Leitlinien aus über 100 Kommunen zusammengekommen.

Unser Newsletter informiert Sie vierteljährlich über neue Entwicklungen & Aktivitäten im Netzwerk und bietet Beiträge zu aktuellen Themen rund um Demokratie & Bürgerbeteiligung.