Inhalt


Neues aus dem Netzwerk
  • Aktueller Themenschwerpunkt: »Formelle und informelle Bürgerbeteiligung sinnvoll verknüpfen«

    Wie lassen sich formelle und informelle Bürgerbeteiligung gewinnbringend verbinden? Martin Abratis und Maik Bohne, Christian Möller und Kevin Zdiara, Fabian Reidinger und Hannes Wezel zeigen in ihren Beiträgen an ganz unterschiedlichen Praxisbeispielen Ansätze und Möglichkeiten auf.
    Foto: © sandarella o/ photocase.de

  • Autor/innen gesucht! Demokratie braucht Rückenwind!

    Der eNewsletter 4/2017 hat den Themenschwerpunkt »Demokratie braucht Rückenwind – Demokratie braucht Initiative«.
    Haben Sie Interesse einen Beitrag zu verfassen? Dann melden Sie sich bei uns.


    Foto: © rowan / photocase.de

  • Bürgerbeteiligung online. Neue Wege in der ePartizipation?

    Aktuelle Beiträge

    • Nicolas Hebting: Partizipation auf kommunaler Ebene: Der Online-Dorfplatz.
    • Franziska Brachvogel: Offline- und Online-Beteiligung zusammendenken

    Foto: © Stiftung Mitarbeit

  • Bürgerbeteiligung in ländlichen Räumen

    Aktueller Beitrag

    • Ulrike Jurrack: Bürgerwerkstätten – Impulse für den demografiefesten Umbau einer Modellregion in Thüringen

    Foto: © huk / photocase.de

  • Neue Netzwerkinitiative: »Demokratie-Impulse setzen – Menschen bewegen«

    Wie können wir unsere Demokratie wieder mit Leben füllen? Die Netzwerkinitiative »Demokratie-Impulse setzen« macht hierzu erste Vorschläge. Sie soll nun im Netzwerk diskutiert, weiterentwickelt und mit Leben gefüllt werden. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare! Erste Reaktionen stehen bereits online.
    Foto: © Stiftung Mitarbeit

  • Save the Date! Netzwerktreffen am 15. Juni 2018 in Köln

    Unser »Netzwerktreffen 2018« findet am Freitag, den 15. Juni 2018 statt. Bitte merken Sie sich den Termin schon einmal vor. Ort des Treffens ist wie gewohnt die Jugendherberge Köln-Deutz.

    Foto: © Stiftung Mitarbeit


Anzeigen

Professionelle Anbieter/innen der Bürgerbeteiligung (Logo)

Hier finden Sie Anzeigen von Fachleuten, die Sie bei Ihrem Beteiligungsprojekt professionell unterstützen können.

Im »Netzwerk kommunale Partizipationsbeauftragte« haben sich Verwaltungsmitarbeiter/innen zusammengeschlossen, deren Auftrag es ist, die Bürgerbeteiligung in ihrer Kommune voranzubringen und strategisch (weiter) zu entwickeln.

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung soll weiterbestehen! Daher bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung.


Meldungen

»Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung«: Bewerbungszeitraum gestartet

Mit dem Wettbewerb »Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung« lädt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zusammen mit dem Umweltbundesamt (UBA) dazu ein, Bürgerbeteiligungsprojekte aus dem ganzen Bundesgebiet sichtbar zu machen und der Öffentlichkeit vorzustellen. Der Wettbewerb zeichnet herausragende...mehr



»Beteiligungspool« in Potsdam: Modellprojekt gestartet

Im November 2017 ist in der Landeshauptstadt Potsdam ein bundesweit einmaliges Beteiligungsprojekt gestartet. Das Projekt »Beteiligungspool« ist ein zweijähriger Modellversuch zum intensivierten Einsatz zufallsbasierter Verfahren in der Bürgerbeteiligung. Alle Einwohnerinnen und Einwohner, die sich bei der Gestaltung der Stadt stärker einbringen möchten, können sich ab sofort...mehr



»Lahrer Stadtgulden«: Bürgerbudget-Projekt startet 2019

Die Lahrer Stadtverwaltung will die Bürger/innen stärker an der Kommunalpolitk beteiligen. Das neue Projekt »Lahrer Stadtgulden« soll die Möglichkeit eröffnen, »dass unterschiedliche Ideen aus der Bürgerschaft mit finanziellen Mitteln aus dem städtischen Haushalt realisiert werden können«. Bereits in den letzten Jahren hat die Stadt Lahr »vielfältige Informationsangebote und...mehr



Preisträger des Ideenwettbewerbs zur Landesstrategie »Quartier 2020« prämiert

Als Auftakt zur Strategie »Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.« hat das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Integration innovative Konzepte von Kommunen und Landkreisen zur Quartiersentwicklung prämiert. 147 Kommunen hatten sich beworben, mehr



Dorfwettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« kürt Sieger auf Kreisebene

»Im Fokus des Wettbewerbs stand und steht eine ganzheitliche Dorfentwicklung. Das gemeinsame Planen, Entscheiden und Umsetzen bedeutet gelebte Bürgerbeteiligung«, so heißt es in der Erklärung des Kreises Potsdam-Mittelmark zu seinen Gewinner-Dörfern im Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft«. mehr



Bürger stärker beteiligen: Neuausrichtung der Arbeitsgemeinschaft Olper Senioren

Bereits seit über 20 Jahren besteht die Arbeitsgemeinschaft Olper Senioren. Nun setzt sich die AG neue Ziele: Neben Angeboten für ältere Menschen und der Organisation von Begegnungen und Austausch der Generationen rückt das Thema Bürgerbeteiligung in den Mittelpunkt. Diese Neuausrichtung ergibt sich nicht nur daraus, dass das Angebotsspektrum für Senioren in den letzten...mehr



Bodanrück am Bodensee: Online-Bürgerportal erreicht immer mehr Bürger/innen

Die Kommunikation zwischen den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Dialog mit Politik und Verwaltung ausbauen: Das war das erklärte Ziel der Bürgerinitiative, die sich 2013 in der Region des Bodanrücks am Bodensee gründete. Außerdem entstand die Idee eines Online-Bürgerportals, auf dem Informationen zum Geschehen auf den Dörfern ausgetauscht werden können, die bislang vor allem...mehr



Hamburger Hochbahn sucht Referent (m/w) für Bürgerbeteiligung

Für den Bereich Bürgerbeteiligung sucht die Hamburger Hochbahn einen Referenten/eine Referentin »Bürgerbeteiligung U-Bahn-Netzausbau« in Vollzeit.

Die Stelle umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Konzeption, Planung und Umsetzung von Bürgerbeteiligungs­prozessen
  • Konzeption und Durchführung von Analysen, wie...mehr


Stabstelle Bürgerbeteiligung in Remseck am Neckar zu besetzen

Zum 01. Januar 2018 ist in der Großen Kreisstadt Remseck am Neckar im Zuständigkeitsbereich des Oberbürgermeisters die Stabstelle Bürgerbeteiligung zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet im Umfang von 50% zu besetzen.
Zu den Aufgaben zählen unter anderem das Planen und Organisieren von internen und externen Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung, Öffentlichkeitsarbeit...mehr



Kurz & kompakt, Oktober 2017: Neues aus der Leitliniensammlung

Unsere Sammlung kommunaler Leitlinien zur Bürgerbeteiligung wächst weiter. Schon seit längerer Zeit tragen wir im Netzwerk Bürgerbeteiligung Regelungen und Handlungsempfehlungen zur kommunalen Bürgerbeteiligung zusammen und informieren über die Aktivitäten und Handlungsansätze in verschiedenen Kommunen. In unserer Leitliniensammlung finden sich sowohl fertiggestellte...mehr




Mitmachen

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung führt Menschen aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen zusammen, die die Partizipation von Bürger/innen an politischen Entscheidungen voranbringen wollen.

Thementeams

In unseren Thementeams tut sich momentan einiges. Hier können Sie netzwerkübergreifend an einem konkreten Thema, einer Idee oder einer Fragestellung arbeiten und diese weiterentwickeln.

Themenschwerpunkte

In den regelmäßig erscheinenden Themenschwerpunkten blicken Autor/innen auf unterschiedliche Bereiche der Bürgerbeteiligung.