Inhalt


Meißen


+++ Beteiligungsleitlinie bis Herbst 2023 +++
Am 2. November 2022 informierte die Verwaltungsspitze der Stadt Meißen über den aktuellen Sachstand zur Bürgerbeteiligungsleitlinie, deren Erarbeitung der Stadtrat im Zusammenhang mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK) in 2020 beschlossen hatte. Die Erstellung der Leitlinie erfolgt demnach unter Federführung des Amtes für Stadtplanung und -entwicklung, in dem mittlerweile eine Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung eingerichtet wurde, in Kooperation mit der Volkshochschule Meißen sowie einem Moderator und Prozessbegleiter.

Im Zuge des Entwicklungsprozesses wurden drei Sitzungen des Arbeitsgremiums »Runder Tisch« – bestehend aus Vertreter/innen der Stadtratsfraktionen, des Jugendstadtrats, der Seniorenvertretung, des Stadtelternrats, der Stadtverwaltung sowie des Behindertenbeauftragten – im Januar, April und Juni 2023 durchgeführt und einvernehmlich ein Entwurf der Leitlinien vorgelegt. Der Prozess sieht außerdem Bürgerbeteiligung zu diesem Entwurf der Leitlinien vor. Hierzu wurde die vierte Sitzung des Runden Tisches am 5. September 2023 öffentlich gestaltet (und online gestreamt). In diesem Rahmen wurde ein erster Entwurf der »Meißner Bürgerbeteiligungsleitlinie« vorgestellt, erläutert und diskutiert.

Im September bzw. Oktober 2023 soll die Beteiligungsleitlinie, so der Sachstand in der Stadtratssitzung von Juli 2023, in eben jenem Gremium beschlossen werden.

Enwurf »Leitlinie für Bürgerbeteiligung in der Stadt Meißen«

Präsentation: Informationen zur Entwicklung der Beteiligungsleitlinie in Meißen

Informationen zum Prozess auf der Website der Stadt


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerkerprofil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.