Inhalt


L.I.S.T. GmbH – Lösungen im Stadtteil

L.I.S.T. GmbH (Logo)
Thematicfoci
Methodicfoci

Description

Wir blicken als Stadtentwicklungsgesellschaft auf über 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Partizipation, Stadtteilentwicklung und Projektsteuerung zurück und setzen uns seither für eine sozial gerechtere Entwicklung von Städten und Quartieren ein. Unser zentrales Anliegen für alle Projekte ist es, tragfähige Lösungen zu entwickeln, die auf einem breiten gesellschaftlichen Fundament stehen und den Kontexten aktueller gesamtstädtischer und gesellschaftlicher Entwicklungen Rechnung tragen. Partizipative Strategien und Konzepte gehören dabei in allen Bereichen zur „Grundausstattung“ mit der wir arbeiten. Als engagiertes und interdisziplinäres Team ist und war die L.I.S.T. GmbH für viele Menschen und Kommunen eine kompetente und verlässliche Wegbegleiterin bei der Findung tragfähiger Lösungen im Stadtteil.

Partizipation

Aus Erfahrung wissen wir: wirklich nachhaltig und tragfähig sind Lösungen, die akteur- und ressortübergreifend, kooperativ und abgestimmt entwickelt und getragen werden. Partizipation ist für uns daher nicht nur ein projektspezifischer methodischer Ansatz, sondern Anspruch und Grundlage unserer Aktivitäten in allen Arbeitsfeldern.

Wir initiieren und begleiten Partizipationsprozesse in unterschiedlichen Projekten und Kontexten von städtebaulichen Entwicklungsverfahren über Einzelvorhaben bis hin zu institutionalisierten Anlaufstellen der Bürgerbeteiligung. Dafür bieten wir ein breites methodisches know how zu Moderations- und Beteiligungsverfahren, kennen deren Eignung und Schwächen, kombinieren Methoden und passen sie den unterschiedlichen Phasen im Prozess und den Akteurskonstellationen an. Darüber hinaus bieten wir Coaching- und Weiterbildungsangebote zu Fragen der Bürgerbeteiligung an.

Stadtteilentwicklung

Wir entwickeln gemeinsam mit den Bewohner*innen Konzepte und Lösungen für Quartiere und Stadtteile, deren Bewohner*innen hinsichtlich ihrer Lebensbedingungen, Erwerbs- und Bildungschancen im Vergleich zur gesamtstädtischen Entwicklung benachteiligt sind. Dabei können wir auf unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich des Quartiersmanagements, in denen wir seit 1999 tätig sind, zurückgreifen, beteiligen uns als Trägerin aber auch in noch relativ jungen Programmen, wie dem Berliner BENN-Programm („Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“) zur Stärkung von Nachbarschaften mit großen Flüchtlingsunterkünften. Darüber hinaus entwickeln wir Betreiberkonzepte für Kultur-, Sport- und Freizeitzentren und beraten Verwaltungsmitarbeiter*innen bei der Anwendung des neuen Konzeptes der Sozialraumorientierung und den damit verbundenen Herausforderungen und unterstützen sie bei den stadtteilbezogenen Beteiligungsprozessen.

Projektsteuerung

Im Bereich bauliche Projektsteuerung entwickeln wir kooperative Bauprojekte, Trägermodelle und Organisationsformen zusammen mit unterschiedlichsten Partner*innen (soziale Träger, Genossenschaften, Initiativen, Wohnungsbaugesellschaften) – aktuell beispielsweise für ein Generalmietermodell sieben sozialer Träger*innen für ein Neubauvorhaben einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft in Berlin oder durch Gründung der Genossenschaft Blaue Insel eG im Jahr 2016 für einen Wohnungsneubau. Hier kombinieren wir unsere verschiedenen Kompetenzen aus Planung und Projektsteuerung mit unseren methodischen Kenntnissen und langjährigen Erfahrungen in der Gestaltung partizipativer Prozesse.

Unser engagiertes und interdisziplinäres Team umfasst rund 25 Mitarbeiter*innen in den Bereichen Partizipati-on, Projektsteuerung sowie in mehreren Quartiersmanagements und BENN-Teams.

Referenzen im Bereich Partizipation

Erweiterung des bezirklichen Büros für Bürgerbeteiligung im Auftrag des Bezirksamts Mitte von Berlin

Seit 2020 ist die L.I.S.T. GmbH zusammen mit boscop eG als verwaltungsexterner Träger mit der Erweiterung des Büros für Bürgerbeteiligung beauftragt. Ziel der Erweiterung ist es, durch eine neue Anlaufstelle Bürger*innen und zivilgesellschaftliche Akteure zu aktivieren, die Selbstorganisation der Stadtgesellschaft zu unterstützen und langfristig Beteiligungshürden abzubauen.

URL: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/sozialraumorientierte-planungskoordination/buergerbeteiligung/buero-fuer-buergerbeteiligung/

Rahmenplanung Buch im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Von 2020 bis 2022 war die L.I.S.T. GmbH gemeinsam mit Stadt Land Fluss – Büro für Städtebau und Stadtplanung und bgmr Landschaftsarchitekten mit der Erstellung des Rahmenplans für das Quartier Buch – Am Sandhaus beauftragt. Aufgrund des hohen Interesses der Anwohner*innen wurde die Beteiligung nach Abschluss des diskursiven Gutachter*innenverfahrens auf die Masterplanungsphase erweitert und auch hier drei Themenwerkstätten inklusive einer Kinder- und Jugendbeteiligung durch die L.I.S.T. GmbH durchgeführt. Insgesamt übernahm die L.I.S.T. GmbH im Rahmen der Auftragsbearbeitung die Beteiligung, Kommunikation und Moderation.

URL: https://www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/wohnungsbau/buch-am-sandhaus/index.shtml

Beteiligung für die Grün Berlin GmbH und infraVelo

Die L.I.S.T. GmbH ist seit 2020 gemeinsam mit SWUP GmbH Landschaft | Stadt | Kommunikation sowie einem breit aufgestellten Kooperationsteam aus Liquid Democracy, TollerOrt, Mediator GmbH und #stadtsache Rahmenvertragspartnerin der Grün Berlin GmbH sowie der Grün Berlin Stiftung und infraVelo. Wir unterstützen unter anderem bei der Um- und Neugestaltung des Mauerparks, des Platz der Luftbrücke und des Spree-Rad- und Wanderwegs.

URL: https://gruen-berlin.de/projekte/parks/mauerpark/ueber-den-park

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Rahmenplanung Karow durch das Bezirksamt Pankow

Parallel zur Erarbeitung des Rahmenplans in Berlin-Karow 2018 bis 2020 durch Stadt Land Fluss – Büro für Städtebau und Stadtplanung hat die L.I.S.T. GmbH ein mehrstufiges und vielfältiges Beteiligungskonzept entwickelt und durchgeführt. In Bürgersteiggesprächen und Interviews mit Stakeholdern und Akteuren wurden die Potenziale, Qualitäten und Problemstellungen des Gebiets aus Bewohner*innensicht ermittelt, in drei Planungswerkstätten der jeweils aktuelle Stand des Rahmenplans vorgestellt, gemeinsam diskutiert und weiterentwickelt. Aufbauend auf den Ergebnissen der öffentlichen Werkstätten erarbeitete ein paritätisch besetzter Beirat aus Politik, Verwaltung, Akteuren und Bewohner*innen die konkreten Eckpunkte der künftigen Planungsschritte.

URL: https://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/verbindliche-bauleitplanung/artikel.757978.php

Steuerung und Betreuung des „integrierten Werkstattverfahrens“ zur kooperativen Entwicklung des Areals am Haus der Statistik im Auftrag der Kooperationsgemeinschaft aus BA Mitte, SenSW, BIM, WBM und ZKB

Für die Entwicklung des Areals Haus der Statistik wurde sich für ein diskursives und kooperatives Verfahren entschieden (2017-2020), um der Kooperationsgemeinschaft, Anwohner*innen, der Stadtgesellschaft und Pla-ner*innen die Möglichkeit einer breiten und kontinuierlichen Mitwirkung zu eröffnen. Die Gesamtsteuerung des Prozesses, Teile der Mitwirkung und die Organisation und Durchführung der öffentlichen und teilöffentlichen Veranstaltung sowie die Redaktion, Produktion und Pflege eines Online-Logbuchs zur Echtzeit-Öffentlichkeitsinformation lagen bei der L.I.S.T. GmbH.

URL: https://hausderstatistik.org/

Beteiligung für die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte mbH

Seit 2017 ist die L.I.S.T. GmbH Rahmenvertragspartnerin der WBM Wohnungsbaugesellschaft Mitte mbH für Beteiligungsverfahren bei Bauvorhaben der WBM. Unter anderem für den Neubau eines inklusiven und genera-tionenübergreifenden Wohnprojekts in der Berolinastraße und die Nachverdichtung mit Clusterwohnungen in der Rathenower Straße wurde die Beteiligung konzipiert und durchgeführt, wobei die L.I.S.T. GmbH zukünftige wie aktuelle Be- und Anwohner*innen einbezogen, informiert und beteiligt, Begegnungsmomente geschaffen und Konflikte moderiert hat.

URL: https://www.wbm.de/neubau-berlin/partizipation/beteiligung-berolinastrasse

„Stadtmacher*innen I & II“ im Auftrag des vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

Im Auftrag des vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung untersuchte die L.I.S.T. GmbH 2016 ge-meinsam mit dem Berliner Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (DESI) „Stadtmacherinnen und Stadtmacher“ als vielfältige, intermediäre Stadtentwicklungsakteure in Berlin. Diese Studie wurde 2017 bis 2018 vor dem Hintergrund des Berliner Leitlinienprozesses für Bürgerbeteiligung als „Stadtmacher und Stadtmacherinnen II – Zur Beteiligung von Intermediären in der Stadtentwicklung“ mit dem Ziel, konkrete Forderungen und Vorschläge, wie stadtpolitische Initiativen in Zukunft strukturiert in die Entwicklung Berlins miteinbezogen werden können, fortgesetzt.

URL: https://www.stadtmacher.info/

„KiezKlima – Partizipative Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen am Beispiel des Berliner Brunnenviertels als innovative Strategie der Stadtteilentwicklung“ im Auftrag des BMUB

Im dreijährigen Forschungsprojekt „KiezKlima“ (2014-2017) mehrerer eigenständiger Partner*innen wurden gemeinsam mit Bewohner*innen und Akteur*innen des Berliner Brunnenviertels Klimaanpassungsmaßnahmen entwickelt, diskutiert und geplant, sowie erste bauliche Maßnahmen umgesetzt. Unser Auftrag zusammen mit Eimer Project Consulting (EPC) bestand in der Konzeption des Forschungsvorhabens, der Projektleitung und Koordination, sowie der Entwicklung eines Beteiligungskonzepts zur Sensibilisierung für Klimaanpassungsmaßnahmen, wobei wir an unsere Erfahrungen und Strategien aus dem Quartiersmanagement Brunnenstraße anknüpfen konnten.

URL: https://kiezklima.e-p-c.de/

Addresses

L.I.S.T. - Lösungen im Stadtteil - Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Gottschedstraße 33
13357 Berlin