Inhalt


Hendrik Detmers

Seit August 2018 bin ich für die zentrale Koordinierung der BürgerInnenbeteiligung in Oberhausen zuständig. Die Koordinierungsstelle wurde im Rahmen eines Gesamtkonzeptes „BürgerInnenbeteiligung in Oberhausen“ im Büro des Oberbürgermeisters eingerichtet. Die drei Säulen der Bürgerbeteiligung in Oberhausen: 1. Säule: Leitlinien der Bürgerbeteiligung Seit der Einführung der Leitlinien der Bürgerbeteiligung werden geplante Projekte und Vorhaben der Stadt Oberhausen sowie die Mitwirkungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger veröffentlicht (oberhausen.de/buergerbeteiligung). Hierzu haben die Bürgerinnen und Bürger verschiedene Interventionsmöglichkeiten. Sind sie der Meinung, dass ein Vorhaben oder ein Projekt von besonderer Wichtigkeit für die Stadtgesellschaft bislang noch nicht veröffentlicht wurde, können die Bürgerinnen und Bürger einen Antrag auf Veröffentlichung einreichen. Ebenso verhält es sich, wenn die Bürgerinnen und Bürger mit der angebotenen Mitwirkungsform nicht einverstanden sind. Auch hier besteht die Möglichkeit eines Antrages auf Änderung. Die Anträge werden im Arbeitskreis Bürgerbeteiligung geprüft und entsprechend weitergleitet. 2. Säule: Bürgerrat Der Bürgerrat ist ein Beratungsgremium für den Oberbürgermeister. Er besteht aus 15 Bürgerinnen und Bürgern. Sie sind regelmäßig im Austausch mit dem Oberbürgermeister. Die Themen bestimmt der Bürgerrat dabei selbst. Im Abstand von zwei Jahren können sich alle Bürgerinnen und Bürger aus Oberhausen um eine Mitgliedschaft im Bürgerrat bewerben. Die Amtszeit des Bürgerrates, dessen Mitglieder im Losverfahren ausgewählt werden, beträgt zwei Jahre. Der aktuelle Bürgerrat konstituierte sich am 30. August 2018. 3. Säule: Dialogtour 2018 wurde die dritte Säule zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ins Leben gerufen: Der Bürgerdialog im Stadtteil („Auf ein Wort mit Daniel Schranz“). Hierbei haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, direkt und unmittelbar mit dem Oberbürgermeister ins Gespräch zu kommen und sich über (Fehl-)entwicklungen im Stadtteil auszutauschen. In einigen Stadtteilen haben bereits Bürgerdialoge stattgefunden. Nach und nach werden andere folgen. Die Termine stehen auf oberhausen.de/buergerbeteiligung.
Zur Übersicht der Netzwerker/innen