Inhalt


Sophie Scholz

Sophie Scholz (Jg. 1979), Dialoggestalterin und Diplom-Umweltpsychologin mit breitgefächertem inhaltlichem Profil, bewegt und vernetzt sich im Bereich Bürgerbeteiligung und Nachhaltigkeit bereits seit 2004. Ihr Anliegen ist es, die zukunftsfähige Transformation der Gesellschaft in ihrer Arbeit und in ihrem ehrenamtlichen Engagement voranzutreiben. Seit 2018 ist sie als Referentin für Bürgerbelange beim Nationalen Begleitgremium (NBG) beim Umweltbundesamt in Berlin tätig. Das NBG begleitet unabhängig und gemeinwohlorientiert die Suche nach einem Atommülllager für hoch radioaktive Abfallstoffe in Deutschland. Sie ist Gründerin der Initiative Socialbar „online vernetzen – offline bewegen“ und verfolgt in diesem Rahmen das Thema Zivilgesellschaft & Social Media vor dem Hintergrund der Fragestellung, wie die neuen Medien zu mehr Partizipation, Transparenz und Engagement im dritten Sektor beitragen können. Als Mitgründerin der e-fect dialog evaluation consulting Genossenschaft gestaltet sie Dialog- und Bürgerbeteiligungsprozesse und ist als Präsenz- und Online-Moderatorin und als Online-Kommunikationsgestalterin tätig. Die menschliche Kommunikation und deren Gestaltung in all ihren Facetten, stehen dabei im Zentrum ihres Interesses. Sie war unter anderem tätig für Zebralog medienübergreifende Dialoge, DEMOS Gesellschaft für E-Partizipation, das Zentrum Technik und Gesellschaft an der TU Berlin. Sophie Scholz war Mitglied im Netzwerkbeirat und war in der Aufbaugruppe des Netzwerks Bürgerbeteiligung. Sie ist nun Mitglied im Netzwerkrat.
Zur Übersicht der Netzwerker/innen