Inhalt


Großpösna


+++ Projektgruppe entwickelt Leitlinien für Bürgerbeteiligung +++
Der Gemeinderat von Großpösna hat in seiner Sitzung am 15. April 2019 »Leitlinien für Bürgerbeteiligung« beschlossen. Eine siebenköpfige Projektgruppe hatte das Regelwerk erarbeitet. Ein Entwurf wurde zuvor auf einer Bürgerversammlung am 26. März 2019 vorgestellt und mit interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern diskutiert. Anhand der Erkenntnisse aus der Veranstaltung (u.a. auch aus einer veranstaltungsbegleitenden wissenschaftlichen Umfrage) erfolgte die abschließende Überarbeitung. Im Herbst 2019 soll ein erstes Bürgerbeteiligungsprojekt umgesetzt werden.

Der Prozess zum Ausbau der Bürgerbeteiligung wurde verwaltungsseitig Anfang 2018 eingeleitet und ein externer Dienstleister einbezogen. Im Sommer 2018 erfolgte eine Informationsveranstaltung zur Leitlinienentwicklung. Ab Herbst 2018 arbeitet die Projektgruppe – bestehend aus Bürger/innen, Gemeinderäten und Vertreter/innen der Verwaltung – an den Leitlinien. Diese sollen, laut städtischer Website, »in verständlicher Sprache festhalten, wie es zu einer Bürgerbeteiligung kommt, nach welchen Grundsätzen diese durchgeführt wird und welche Aufgaben Verwaltung, Gemeinderat und Bürger dabei zukommen.«

Finale Fassung der »Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Großpösna«

Städtische Website zum »Projekt Bürgerbeteiligung«


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerkerprofil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.