Hinweis: die Geschäftsstelle der Stiftung Mitarbeit ist derzeit telefonisch nicht erreichbar.

Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen via E-Mail über info@netzwerk-buergerbeteiligung.de.


Inhalt


Systematische Öffentlichkeitsbeteiligung und Förderung politischer Partizipation. Die Etablierung des »Kooperativen Büros für Öffentlichkeitsbeteiligung« in Köln


Seit Januar 2019 gibt es in Köln ein »Kooperatives Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung«, das aus einem städtischen Teil beim Amt der Oberbürgermeisterin und einem stadtgesellschaftlichen bei der Kölner Freiwilligen Agentur e.V.  besteht. Dieses kooperative Büro ist die wesentliche Infrastruktur, mit der die Umsetzung der Kölner Leitlinien für eine Systematische Öffentlichkeitsbeteiligung unterstützt wird. Unser Netzwerker Dieter Schöffmann beschreibt in seinem Beitrag die Kölner Infrastruktur für Öffentlichkeitsbeteiligung mit ihren Akteuren, Aufgaben und Prozessen. Er erläutert die Vorteile der Rollenverteilung in einem kooperativen Büro mit Standorttrennung und den wichtigen Beitrag, den die Freiwilligenagentur leisten kann. Insbesondere mit der Aktivierung vorhandener Netzwerke in der Stadt unterstützt sie die politische Teilhabe in der Breite und mobilisiert für inklusive Beteiligungsvorhaben. Schöffmann bescheinigt dem Kölner Modell Vorbildcharakter und plädiert für die weitere Etablierung von kommunalen Kompetenz- und Dienstleistungszentren für Bürgerbeteiligung, die in die Stadtverwaltung, Kommunalpolitik und die Stadtgesellschaft hineinwirken, um eine kommunale Beteiligungskultur nachhaltig voranzubringen.

Beitrag als PDF downloaden

Untenstehend können Sie den Beitrag kommentieren.


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerkerprofil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.