Hinweis: die Geschäftsstelle der Stiftung Mitarbeit ist derzeit telefonisch nicht erreichbar.

Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen via E-Mail über info@netzwerk-buergerbeteiligung.de.


Inhalt


Potenziale der Gemeinwesenarbeit für die Gestaltung des demokratischen Zusammenlebens


Der konzeptionelle Ansatz der Gemeinwesenarbeit fokussiert seit Jahrzehnten auf eine demokratische Beteiligung aller Menschen in ihrem Wohnumfeld. Mit Hilfe niedrigschwelliger Begegnungs-, Beteiligungs- und Aktivierungsformate sowie einem langfristigen Beziehungs- und Vertrauensaufbau gelingt es, auch schwer erreichbare Menschen einzubeziehen, so dass deren Interessen ebenfalls Gehör finden.
Milena Riede stellt anhand von Studienergebnissen vor, welche Potenziale Gemeinwesenarbeit zur demokratischen Integration von beteiligungsfernen Menschen und zu mehr politischer Gleichheit bietet. Sie verweist aber auch auf die vielfältigen Hemmnisse, die aktuell bestehen. Ihr Plädoyer formuliert Riede klar: »Gemeinwesenarbeit kann einen wichtigen Beitrag zu einer gestärkten, diversitätssensiblen und demokratisch versierten Zivilgesellschaft leisten«. Mit Blick auf die vielfältigen positiven Effekte muss Gemeinwesenarbeit aber stärker ausgebaut werden, dafür gilt es vor allem die Rahmenbedingungen der Arbeit zu verbessern.

Beitrag als PDF downloaden

Untenstehend können Sie den Beitrag kommentieren.


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerkerprofil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.