Inhalt


Menschen zur Beteiligung ermutigen & befähigen! Empowerment durch politische Erwachsenenbildung


Demokratie und Bürgerbeteiligung stehen unter anderem durch globale Transformationsprozesse und steigende Polarisierung zunehmend unter Druck. Es gibt verschiedene Antworten darauf, wie eine angemessene Reaktion auf diese Phänomene aussehen kann und sicherlich sind es verschiedene Maßnahmen, die letztlich dazu beitragen können, Demokratie und Partizipation in unserer Gesellschaft zu stärken. Für Benjamin C. Sack ist klar, dass auch die politische Erwachsenenbildung hierbei einen zentralen Beitrag leisten kann.
In dem vorliegenden Artikel macht der Autor deutlich, dass die politische Bildung neben der Vermittlung von Informationen, Kenntnissen und Wissen auch die persönliche Potenziale der Menschen stärken und sie zu mehr Beteiligung ermutigen kann: Teilnehmer/innen erleben sich durch bestimmte Formate der Erwachsenenbildung beispielsweise als selbstwirksamer und handlungsfähiger. Allerdings stellt dies aus Sicht des Autors auch neue Anforderungen an die gesellschaftspolitische Bildungsarbeit: Veranstaltungen der Erwachsenenbildung müssen »verstärkt den Dreiklang aus politischer Bildung, kultureller Bildung und Beteiligungsverfahren aufnehmen und somit den akuten Gefahren, vor denen die Demokratie steht, angemessen entgegentreten.«

Beitrag als PDF downloaden

Untenstehend können Sie den Beitrag kommentieren.


Keine Kommentare


Bitte loggen Sie sich rechts oben ein, um Kommentare zu schreiben.

Wenn Sie noch kein Netzwerkerprofil angelegt haben, können Sie sich hier registrieren.