Inhalt


Bürgerbeteiligung & partizipative Demokratie: Ansätze, Formate, Verfahren

Beiträge

Partizipative Erarbeitung einer Demografiestrategie für den Schwarzwald-Baar-Kreis: Einblicke in einen Beteiligungs- und Veränderungsprozess

11.12.2013 Ulrike Gfrörer, Wolfgang Himmel, Gallus Rieger Keine Kommentare

Wie gelingt die Entwicklung einer Demografiestrategie für einen Flächenlandkreis mit drei von der demografischen Entwicklung unterschiedlich betroffenen Teilregionen, so dass das Ergebnis verbindlich von Politik, der Verwaltung, den Kommunen, den gesellschaftlichen »Stakeholdern« und den Einwohnerinnen und Einwohnern getragen wird? Der Schwarzwald-Baar-Kreis hat den Weg eines...mehr



Bürgerladen Ebel – ein Forum für Tradition und Innovation

18.03.2013 Christa Ostgathe Keine Kommentare

Der Bottroper Stadtteil Ebel ist geprägt durch seine verkehrsbedingte Insellage und eine sehr heterogene Bevölkerungsstruktur hinsichtlich Herkunft und Wohndauer der Bewohner/innen. Zudem ist der Stadtteil trotz Zuzugs von Familien mit Kindern nach wie vor überaltert. Wie lassen sich vor diesem Hintergrund bürgerschaftliches Engagement aufbauen und stärken,...mehr



World Wide Views on Biodiversity – Durchbruch für mehr Bürgerbeteiligung in der internationalen Umweltpolitik

Viele Herausforderungen unserer Zeit sind globaler Natur: Ob Wirtschafts- und Finanzkrisen, Klimawandel oder auch der Verlust der biologischen Vielfalt, die meisten Probleme lassen sich nicht mehr auf Staatsgebiete begrenzen. Die Politik versucht mit internationalen Bündnissen und Konferenzen Antworten auf Fragen zu finden, die Bürger/innen rund um den Globus betreffen. Doch...mehr



Lokale Medien als Chance für die Bürgerbeteiligung

06.12.2011 Thomas Häussler Keine Kommentare

Die lokale politische Öffentlichkeit hat eine zentrale Bedeutung für die kommunale Demokratie, denn auch auf dieser Ebene wird der politische Prozess durch Medien vermittelt. Eine besonders starke Stellung nimmt hierbei die lokale Presse ein. Doch wie ist die politische Kommunikation auf lokaler Ebene ausgestaltet? Wird sie den Anforderungen einer vitalen Öffentlichkeit...mehr



Portrait Prof. Roland Roth

Alle Macht den Bürgerinnen und Bürgern!

Das mehr als sechzig Jahre alte Demokratieverständnis des Grundgesetzes ist von einem tiefen Misstrauen gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern geprägt. Sie werden dort zwar als »Souverän« umschmeichelt (»Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus«, Art. 20, 2), aber ihre institutionell vorgesehene und ausgestaltete Machtausübung reduziert sich weitgehend auf den sporadischen Wahlakt....mehr



Treffer 11 bis 15 von 15
<< Erste < Vorherige 1-10 11-15 Nächste > Letzte >>