Inhalt


Neues aus dem Netzwerk
  • Bewegte Demokratie. Brauchen wir einen Neustart in der Bürgerbeteiligung?

    Pandemie, Klimaschutz und gesellschaftliche Umbrüche: Brauchen wir einen Neustart in der Bürgerbeteiligung? Und: Was heißt das für die Praxis? Antwort auf diese Fragen geben die Beiträge in unserem aktuellen  Themenschwerpunkt. Schauen Sie mal rein!

    © kallejipp / photocase.de

  • Save the Dates! Digitale Netzwerktreffen 2021 am 18. Juni und 10. September

    Im Netzwerk Bürgerbeteiligung stehen aktuell zwei interessante Online-Veranstaltungen an: Am 18. Juni 2021 diskutieren wir über die Inhalte unserer Demokratiepolitischen Agenda.  Der 10. September bietet Raum zum Austausch über verschiedene Themen der Netzwerker/innen.

    Foto: © Stiftung Mitarbeit

  • Netzwerkdiskurs! Neuauflage der Demokratiepolitischen Agenda

    Das Netzwerk Bürgerbeteiligung arbeitet an der Neuauflage seiner Demokratiepolitischen Agenda. Ziel ist es, im Vorfeld der Bundestagswahl eine von den Netzwerker/innen getragene Diskussionsgrundlage zu schafffen. Für die Erarbeitung im Netzwerk sind verschiedene Veranstaltungsformate geplant.

    Foto: © stm / photocase.de

  • Netzwerkimpuls »Klimaschutz & Demokratie«

    Im Netzwerk Bürgerbeteiligung wird aktuell der Netzwerkimpuls »Klimaschutz und Demokratie« erstellt. Der erste Entwurf wird derzeit überarbeteitet und kann im Mai 2021 von den Netzwerker/innen abschließend kommentiert werden.

    Foto: © Porapak Apichodilok / pexels.com

  • Info-Marktplatz des Netzwerks Bürgerbeteiligung

    Auf dem Info-Marktplatz können Sie als Netzwerker/innen Ihre Impulse rings um die Themen des Netzwerks Bürgerbeteiligung einbringen, Fragen stellen, Rückmeldungen von anderen Netzwerker/innen einholen oder Informationen im Netzwerk streuen. Machen Sie mit und füllen Sie die Netzwerkarbeit weiter mit Leben!

    Foto: © Stiftung Mitarbeit


Anzeigen

Professionelle Anbieter/innen der Bürgerbeteiligung (Logo)

Hier finden Sie Anzeigen von Fachleuten, die Sie bei Ihrem Beteiligungsprojekt professionell unterstützen können.

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung soll weiterbestehen! Daher bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung.

Im NeKoPa-Netzwerk haben sich Verwaltungsmitarbeiter/innen zusammengeschlossen, deren Auftrag es ist, die Bürgerbeteiligung in ihrer Kommune voranzubringen.


Meldungen

Publikation: Gemeinwesenarbeit und lokale Demokratie

22.01.2020 Meldung vom Wegweiser Bürgergesellschaft Keine Kommentare

Gemeinwesenarbeit als Arbeitsfeld und konzeptioneller Ansatz der Sozialen Arbeit hat die Verbesserung der Lebensverhältnisse in einem Gemeinwesen zum Ziel. Gemeinwesenarbeit (GWA) baut Brücken zu den Menschen in Quartier und Nachbarschaft und will gemeinsam mit ihnen Möglichkeiten der Teilhabe und der Partizipation verbessern. Dabei gilt Partizipation als demokratisches...mehr



DemocracyLab: Abschlussbericht erschienen

22.01.2020 Meldung vom Wegweiser Bürgergesellschaft Keine Kommentare

Was zeichnet eine zukunftsfähige Demokratie aus? Welche demokratischen Innovationen gibt es und welche institutionellen Änderungen braucht es, um den Herausforderungen einer globalen und digitalen Welt gerecht zu werden? Und wie können insbesondere junge Menschen besser in demokratische Prozesse einbezogen werden? Das Democracy Lab hat in den vergangenen drei Jahren Menschen...mehr



Broschüre: Wer regiert das Internet?

22.01.2020 Keine Kommentare

Wer regiert das Internet? Wie können die Freiheitsrechte im Netz möglichst für alle gewährleistet werden? Wer sorgt dafür, dass die technische Infrastruktur des Internets auch in Zukunft einwandfrei funktioniert? Und was hat das alles mit Demokratie zu tun? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer aktuellen Broschüre der Friedrich-Ebert-Stiftung. Das Politikfeld der...mehr



Publikation: Migration und radikale Demokratie

18.12.2019 Meldung vom Wegweiser Bürgergesellschaft Keine Kommentare

Wie gelingt es migrantischen Jugendlichen, zu politischen Subjekten zu werden und für ihre Rechte einzutreten? Wie ist es möglich, sich Herrschaftsverhältnissen zu widersetzen und inwiefern bietet Demokratie hierbei einen Bezugspunkt? Der Autor geht diesen Fragen nach, indem er eine radikaldemokratische Theorie entwickelt und diese mit einer qualitativen Studie zur...mehr



Städtenetzwerk Soziale Stadt NRW: Dokumentation einer Werkstattreihe

18.12.2019 Keine Kommentare

Was bedeuten heute Sozialraumorientierung und ressortübergreifende Handlungsansätze in der Stadtentwicklung und im Quartier? Dieser Frage ist das Städtenetz Soziale Stadt NRW in einer Werkstattreihe von 2017 bis 2019 nachgegangen. Ausgangspunkt ist das seit 20 Jahren laufende Programm »Soziale Stadt«. Viele Anforderungen an die in diesem Programm entwickelte integrierte...mehr



Thesenpapier: Demokratie in der Kindertagesbetreuung

18.12.2019 Keine Kommentare

Wie lassen sich Demokratie, Partizipation und Vielfalt praxisnah und pädagogisch wertvoll in der Kindertagesbetreuung erleben? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Kooperationsprojekts, das die sechs bundesdeutschen Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege seit 2017 durchgeführt haben. Die beteiligten Organisationen haben nun zum Abschluss des Projekts ein Thesenpapier...mehr



DKHW stellt Kinderrechte-Index vor

18.12.2019 Keine Kommentare

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) hat erstmalig einen »Kinderrechte-Index« für die Bundesrepublik Deutschland erstellt. In der Pilotstudie werden vor allem die kinderrechtlichen Entwicklungsbedarfe, aber auch Beispiele guter Umsetzung in den einzelnen Bundesländern aufgezeigt. Der Index stellt fünf Kinderrechte in den Mittelpunkt: das Recht auf Beteiligung, das Recht auf...mehr



Studie: Energiewende braucht Akzeptanz und Partizipation

18.12.2019 Keine Kommentare

Ob die Energiewende und der Umstieg auf erneuerbare Energien gelingen, hängt auch von der Akzeptanz der lokalen Bevölkerung ab. Eine im Auftrag des Bundesamts für Naturschutz erstellte Studie hat nun in drei Regionen in Schleswig-Holstein, Thüringen und Baden-Württemberg untersucht, wie sich die Akzeptanz der Anwohnerinnen und Anwohner für Erneuerbare-Energien-Anlagen erhöhen...mehr



Kurz & kompakt, Dezember 2019: Neues aus der Leitliniensammlung

Eckernförde, Friedrichshafen, Lich, Marburg, Rostock, Schwerte, Speyer | Unsere Sammlung kommunaler Leitlinien zur Bürgerbeteiligung wächst weiter. Schon seit längerer Zeit tragen wir im Netzwerk Bürgerbeteiligung Regelungen und Handlungsempfehlungen zur kommunalen Bürgerbeteiligung zusammen und informieren über die Aktivitäten und Handlungsansätze in verschiedenen...mehr



Erste Ergebnisse aus der Onlinebefragung zu Wirkungsanalysen

In der Zeit vom 11. Oktober bis 22. November 2019 führte unser Netzwerker Moritz Maikämper eine Onlinebefragung zu Wirkungsanalysen von Beteiligungsprozessen in der Stadtentwicklung durch. Ziel war es, Hemmnisse zu bewerten, die der Durchführung solcher Analysen entgegenstehen können. Die Befragten waren aufgefordert, 15 Thesen zu möglichen Hemmnissen in eine Rangfolge zu...mehr




Demokratie muss gerade jetzt – in Zeiten der Corona-Krise – vorangebracht und vielleicht auch in mancher Hinsicht ganz neu gedacht werden. Doch was heißt das konkret? Diskutieren Sie mit!

Unser Newsletter informiert Sie vierteljährlich über neue Entwicklungen & Aktivitäten im Netzwerk und bietet Beiträge zu aktuellen Themen rund um Demokratie & Bürgerbeteiligung.