Inhalt


Neues aus dem Netzwerk
  • Aktueller Themenschwerpunkt: »Formelle und informelle Bürgerbeteiligung sinnvoll verknüpfen«

    Wie lassen sich formelle und informelle Bürgerbeteiligung gewinnbringend verbinden? Martin Abratis und Maik Bohne, Christian Möller und Kevin Zdiara, Fabian Reidinger und Hannes Wezel zeigen in ihren Beiträgen an ganz unterschiedlichen Praxisbeispielen Ansätze und Möglichkeiten auf.
    Foto: © sandarella o/ photocase.de

  • Autor/innen gesucht! Demokratie braucht Rückenwind!

    Der eNewsletter 4/2017 hat den Themenschwerpunkt »Demokratie braucht Rückenwind – Demokratie braucht Initiative«.
    Haben Sie Interesse einen Beitrag zu verfassen? Dann melden Sie sich bei uns.


    Foto: © rowan / photocase.de

  • Bürgerbeteiligung online. Neue Wege in der ePartizipation?

    Aktuelle Beiträge

    • Nicolas Hebting: Partizipation auf kommunaler Ebene: Der Online-Dorfplatz.
    • Franziska Brachvogel: Offline- und Online-Beteiligung zusammendenken

    Foto: © Stiftung Mitarbeit

  • Bürgerbeteiligung in ländlichen Räumen

    Aktueller Beitrag

    • Ulrike Jurrack: Bürgerwerkstätten – Impulse für den demografiefesten Umbau einer Modellregion in Thüringen

    Foto: © huk / photocase.de

  • Neue Netzwerkinitiative: »Demokratie-Impulse setzen – Menschen bewegen«

    Wie können wir unsere Demokratie wieder mit Leben füllen? Die Netzwerkinitiative »Demokratie-Impulse setzen« macht hierzu erste Vorschläge. Sie soll nun im Netzwerk diskutiert, weiterentwickelt und mit Leben gefüllt werden. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare! Erste Reaktionen stehen bereits online.
    Foto: © Stiftung Mitarbeit

  • Save the Date! Netzwerktreffen am 15. Juni 2018 in Köln

    Unser »Netzwerktreffen 2018« findet am Freitag, den 15. Juni 2018 statt. Bitte merken Sie sich den Termin schon einmal vor. Ort des Treffens ist wie gewohnt die Jugendherberge Köln-Deutz.

    Foto: © Stiftung Mitarbeit

  • Vielen Dank an alle Förder/innen: Annähernd zwei Drittel sind geschafft!

    Die Finanzierungskampagne des Netzwerks Bürgerbeteiligung geht weiter: Der bisherige Spendenbetrag beträgt aktuell 21.603 Euro (Stand: 31. Oktober 2017). Die Mitglieder der Vorbereitungsgruppe danken allen Unterstützer/innen! Aber: Es fehlen noch 11.397 Euro bis zum Spendenziel von 33.000 Euro für das Jahr 2017.

    Foto: © Stiftung Mitarbeit


Anzeigen

Professionelle Anbieter/innen der Bürgerbeteiligung (Logo)

Hier finden Sie Anzeigen von Fachleuten, die Sie bei Ihrem Beteiligungsprojekt professionell unterstützen können.

Im »Netzwerk kommunale Partizipationsbeauftragte« haben sich Verwaltungsmitarbeiter/innen zusammengeschlossen, deren Auftrag es ist, die Bürgerbeteiligung in ihrer Kommune voranzubringen und strategisch (weiter) zu entwickeln.

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung soll weiterbestehen! Daher bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung.


Meldungen

Kurzfristig! Regionale Impulsveranstaltungen des Ideenwettbewerbs zur Strategie »Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.«

Wollen Sie die Quartiersentwicklung in Ihrer Gemeinde, in Ihrer Stadt oder als Landkreis in Zusammenarbeit mit kreisangehörigen Kommunen vorantreiben? Und haben Sie vielleicht schon eine grobe Vorstellung davon, wie Ihr Projekt aussehen könnte? Dann sollten Sie sich noch heute für eine der Impulsveranstaltungen des Ideenwettbewerbs zur Strategie »Quartier 2020 –...mehr



Kurz & kompakt: Neues aus der »Leitliniensammlung«

Neue Entwicklungen in den Kommunen auf einen Blick:

  • Berlin-Mitte: Eine extern geleitete und paritätisch besetzte Arbeitsgruppe mit 24 Mitgliedern aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft hat am 2. Februar 2017 einen Entwurf »Leitlinien für Bürgerbeteiligung im Bezirk Mitte von Berlin« beschlossen. Er entstand in einem mehrmonatigen Prozess seit Juli 2016. Das...mehr


Tagung: Partizipation und Reallabore für ländliche Räume

Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume sind partizipative Verfahren, die seit einiger Zeit von Reallaboren wissenschaftlich unterstützt und begleitet werden.
Das Wirken von Raumpionieren und Reallaboren steht im Focus der Tagung: „Wie Forschung und Lernen zur Entwicklung im ländlichen Raum beitragen“ vom 7.- 8. April 2017 im Evangelischen...mehr



»Kein Geld, geht nicht, machen wir schon«: Der Einfluss von Bürgerbeteiligung auf kommunalpolitische Entscheidungen

Bürgerbeteiligung gehört in vielen Kommunen zum Alltag. Aktuelle Daten zeigen, dass die Entscheidungsträger/innen in deutschen Kommunen mehrheitlich der Auffassung sind, Bürgerbeteiligung in verschiedenen Formen könne politische Entscheidungen verbessern und neue Ideen hervorbringen. Dennoch: Bürgerinnen und Bürger nach ihrer Meinung zu fragen, bedeutet in der kommunalen...mehr



Quartiersmanagement in der Sozialen Stadt

Das Quartiersmanagement ist im Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt ein zentrales Instrument, das dazu beitragen soll, Lebens- und Wohnbedingungen in sozial benachteiligten Quartieren zu verbessern. Die Aktivierung und Vernetzung der Einwohnerinnen und Einwohner soll dabei stets auch durch die Förderung von Bürgerbeteiligung und Engagement erreicht werden. Das...mehr



Studien zur partizipativen Gesetzgebung

Ob online oder offline: Wenn Bürgerinnen und Bürger bei der Formulierung von Gesetzen mitreden können, erhöht dies bei ihnen die Akzeptanz für den politischen Prozess und führt zugleich zu besseren Gesetzestexten. Das zeigen zwei Studien, mit denen die Bertelsmann Stiftung entsprechende Beteiligungsverfahren in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz untersucht hat. Demnach ist...mehr



Portal »Kommunen innovativ«

Das neue Internetportal »Kommunen innovativ« bietet Kommunen und Regionen Unterstützung im Umgang mit den befürcheten Auswirkungen des demographischen Wandels. Als Bestandteil der gleichnamigen Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung stellt das Portal gelungene Praxisbeispiele vor und informiert über aktuelle kommunale Forschungsprojekte im Themenfeld....mehr



Interaktive Onlinekarte für Jugendpartizipation und -engagement

Mit der »Engagementlandschaftskarte« gibt es ab sofort eine Gelegenheit für Engagierte und Neugierige sich online einen Überblick über Initiativen in den Bereichen jugendlicher Partiziation und Engagement zu verschaffen. Die Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. hat eine interaktive und strukturell offene Deutschlandkarte erstellt, die Initiatorinnen und Initiatoren von...mehr



Transferstelle Politische Bildung: Dokumentation Jahrestagung

»Wie geht's? Wenig erreichte Zielgruppen der politischen Bildung – Zugangsmöglichkeiten« – unter diesem Titel diskutierten Anfang Dezember 2016 über 100 Wissenschaftler/innen, Praktiker/innen und weitere Multiplikator/innen der politischen Bildung bei der Jahrestagung der Transferstelle politische Bildung in Berlin. Neben Vorträgen mit unterschiedlichen wissenschaftlichen...mehr



Aufruf an alle demokratischen politischen und gesellschaftlichen Akteure: Jetzt handeln! Demokratie stärken!

13.03.2017 Netzwerkmanagement Keine Kommentare

Auf dem Netzwerktreffen 2017 werden die Netzwerker/innen einen Aufruf an alle demokratischen politischen und gesellschaftlichen Akteure verfassen. Motto: Jetzt handeln! Demokratie stärken! Die Netzwerker/innen haben damit die Möglichkeit, ihre Impulse für die Stärkung der Bürgerbeteiligung – im Kontext der Bundestagswahl und darüber hinaus –...mehr




Mitmachen

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung führt Menschen aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen zusammen, die die Partizipation von Bürger/innen an politischen Entscheidungen voranbringen wollen.

Thementeams

In unseren Thementeams tut sich momentan einiges. Hier können Sie netzwerkübergreifend an einem konkreten Thema, einer Idee oder einer Fragestellung arbeiten und diese weiterentwickeln.

Themenschwerpunkte

In den regelmäßig erscheinenden Themenschwerpunkten blicken Autor/innen auf unterschiedliche Bereiche der Bürgerbeteiligung.