Inhalt


Kommunale Handlungsfelder partizipativ gestalten

In einer beteiligungsorientierten Kommune werden alle wesentlichen kommunalen Handlungsfelder und Entscheidungen partizipativ gestaltet. Hier finden Sie die Links zu den Themenseiten einiger dieser Handlungsfelder.


Die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger an der Planung des kommunalen Haushalts hat sich mittlerweile als ein weltweites Phänomen etabliert. Bürgerhaushalte gehören zu den meistdiskutierten Beteiligungsformen der letzten Jahre. Mit ihnen werden von Land zu Land und von Ort zu Ort sehr unterschiedliche Zielsetzungen verknüpft. Und nicht selten wird über Anspruch und Wirklichkeit diskutiert. Vor diesem Hintergrund sind Bestrebungen – auch innerhalb des Netzwerks Bürgerbeteiligung – zu verstehen, Bürgerbeteiligung am kommunalen Haushalt neu zu denken.

Während sich in der Bevölkerung eine deutliche Mehrheit für eine Reform der hergebrachten Energieversorung ausspricht, besteht beim Ausbau der Infrastruktur für regenerative Energien teils erhebliche Unzufriedenheit. Hier fordern Bürger/innen mehr Mitsprachemöglichkeiten ein. Aber auch an anderer Stelle nimmt das Bedürfnis nach Mitgestaltung der Energiewende bei den Bürger/innen zu: In den Bereichen Mobilität, Ernährung, lokale Kreislaufwirtschaft, Commons und solidarisches Handeln arbeiten Bürger/innen selbstorganisiert zusammen.


Vor dem Hintergrund vielfältiger Wandlungsprozesse ist die Integration von Stadtgesellschaften eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wo sich eine wirtschaftliche und soziale Spaltung der Kommunen vollzieht, bedarf es neuer Chancen für benachteiligte Quartiere. Eng damit verbunden ist die Forderung, die Fortentwicklung der Städte als gemeinsame Aufgabe aller Bewohner/innen zu etablieren. Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement setzen bereits vielerorts auf Formen der Beteiligung und Aktivierung. Sie streben die Einbindung ihrer Zielgruppe in das gesellschaftliche und politische Leben an.

Große Infrastrukturprojekte im Lebensumfeld von Bürgerinnen und Bürgern sind immer wieder heftig diskutierte Vorhaben. Um die Beteiligung der Bevölkerung an Planungs- und Genehmigungsverfahren zu verbessern, aber auch Planungssicherheit für Vorhabenträger zu schaffen, müssen neue Wege gegangen werden. In diesem Themenportal finden sich sowohl Beiträge zu erfolgreichen Beteiligungsverfahren als auch zu Vorschlägen für bürgernahe Planungen und der möglichen Rolle von sozialen Medien in der Stadtplanung. Außerdem sind Leitfäden, Richtlinien und weitere Publikationshinweise zum Thema zusammengefasst.